Home > Asien, Ozeanien > Neuseeland Süd > Queenstown: Birdpark, Gondel auf den Berg, Kiwi Haka, Maori-Tanz

Queenstown: Birdpark, Gondel auf den Berg, Kiwi Haka, Maori-Tanz


Queenstown
Queenstown heißen folgende geographische Objekte: Queenstown (Tasmanien), Stadt in Australien Queenstown (Irland) (seit 1922: Cobh) Queenstown (Neuseeland) Queenstown (Südafrika) Queenstown (Singapur) Queenstown (Alabama), Ort im Jefferson County, Alabama Queenstown (Prince George’s County, Maryland), Vereinigte Staaten Queenstown (Queen Anne’s County, Maryland), Vereinigte Staaten Queenstown (Pennsylvania), Ort im Armstrong County, Pennsylvania, Vereinigte Staaten Queenstown (Virginia), Ort im Lancaster County, Virginia, Vereinigte Staaten Queenstown (Wisconsin), Gemeindefreies Gebiet im Taylor County, Wisconsin, Vereinigte Staaten
Haka
Der Haka (Plural: die Haka) ist ein ritueller Tanz der Māori. Häufig ausschließlich als Kriegstanz interpretiert, bedeutet haka allerdings nichts anderes als „Tanz“ oder „Lied mit Tanz“ und ist daher ein allgemeiner Begriff für alle Arten von Māori-Tänzen. Der Haka wurde einerseits zur Begrüßung und Unterhaltung von Gästen aufgeführt, hierbei von Männern oder von Frauen, oder auch in gemischten Gruppen. Anderseits diente er aber auch zur Einschüchterung von Gegnern vor einer kriegerischen Auseinandersetzung und wurde dann ausschließlich von bewaffneten Männern vorgetragen. Nach einer Māori-Legende geht die Entstehung des Haka auf Hine-Raumati, das Sommermädchen, zurück. Sie soll sich an einem warmen Sommertag als zitternde Erscheinung in der Luft offenbart haben. Dies soll der Haka von Tane-rore gewesen sein, dessen Vaterschaft sie Tama-nui-te-rā, dem Gott der Sonne, zuschrieb. Man betrachtet den Haka als eine Art Symphonie, bei der die verschiedenen Körperteile die vielen Instrumente darstellen. Die Hände, Arme, Beine, Füße, Stimme, Augen, Zunge und der Körper als Ganzes vereinigen ihre individuellen Expressionen zu einer Aussage. Mut, Ärger, Freude und andere Gefühle werden durch die Bewegungen der einzelnen Körperteile ausgedrückt. Das Äußere drückt das Innere aus.
Māori
Als Māori, auf Deutsch/Englisch Maori geschrieben, werden die Angehörigen der indigenen Bevölkerung Neuseelands bezeichnet. Ihre aus der pazifischen Inselwelt stammenden Vorfahren haben vermutlich im 13. Jahrhundert und damit etwa 300 Jahre vor den europäischen Seefahrern in mehreren Wellen von Polynesien aus das zuvor unbewohnte Neuseeland als erste Einwanderer besiedelt. Ihre Sprache wird Te Reo Māori genannt. Im Jahr 2014 betrug der Anteil der Māori an der neuseeländischen Bevölkerung 14,9 %.

Quelle: de.wikipedia.org


Zufällig ausgewählte Artikel: